Inhalt des Webinars
Web Components – ein Begriff, den wir immer öfter lesen und lesen werden. Dahinter stehen die Technologien Custom Elements, Shadow DOM und HTML Templates. Zusammen ergeben sie ein natives Komponentenmodell für unseren Browser. Es hilft uns, wiederverwendbare UI-Komponenten zu entwickeln, die wir in jeder App benutzen können. Völlig gleich, ob diese Anwendungen mit einem SPA-Framework entwickelt wurden.

Bedeutet das aber auch, dass wir eigentlich gar kein SPA-Framework mehr benötigen, sondern alles mit Web Components entwickeln können? Dieser spannenden Frage geht Manuel Rauber in diesem Webinar nach anhand einer Real-World-Demo-Applikation, Live-Coding und den Vor- und Nachteilen von Web Components.
Wann
Das Webinar wurde beendet
Agenda
  • Einführung in das Thema Web Components (Custom Elements, Shadow DOM, HTML Templates)
  • Demo einer Web Components App
  • Entwicklung einer eigenen Web Component
  • Vor- und Nachteile von Web Components
Moderatoren
1588590510-2d123466e351a7f6
Manuel Rauber
Consultant @ Thinktecture AG
Manuel Rauber ist fokussiert auf Web Components, Angular, .NET Core & Node.js.
1588590314-404a98052fee89b5
Marco Frodl
Consultant @ Thinktecture AG
Registrieren, um die Aufzeichnung zu sehen
Vorname*
Nachname*
E-Mail Addresse*
Ja, ich möchte den monatlichen Dev-Newsletter erhalten, um zu Blazor, .Net Core, SPAs und weiteren Tech-Themen up-to-date zu bleiben
Ja, ich stimme zu, dass meine Daten für den Zweck des Webinars gespeichert und verarbeitet werden.*
We use BigMarker as our webinar platform. By clicking Register, you acknowledge that the information you provide will be transferred to BigMarker processing in accordance with their Nutzungsbedingungen and Privacy Policy.