Dieses Webinar wurde abgesagt.
Inhalt des Webinars
Wir tauchen tief in die Welt des Tracings und Debuggings von generativen KI-Anwendungen ein, um die oft als "Black Box" wahrgenommenen Prozesse zugänglicher und transparenter zu machen. Mit Fokus auf modernen Large Language Models (LLMs) und deren Anwendungen, werden wir an praktischen Beispielen die effektive Nutzung von Werkzeugen wie LangFuse und LangSmith zur Beobachtung, Analyse und Verbesserung dieser Systeme betrachten.

Los geht es mit einer Einführung in die Herausforderungen beim Debugging von generativen AI-Workflows und wie diese mit den fortschrittlichen Funktionen von LangFuse und LangSmith bewältigt werden können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der zunehmenden Komplexität von LLM-Anwendungen, die umfangreiche Abstraktionen wie dynamische Prompts, Antworten von Retrievern und Tools, komplexe Chains und Agents nutzen. Hier können die verschachtelten Traces in LangFuse oder LangSmith dabei helfen, das Geschehen besser zu verstehen und die Ursachen von Problemen zu ergründen. Anschließend gehen wir auf die Analyse und das Tracking von Metriken wie Kosten, Latenzzeiten und Qualität der LLMs ein.
Wann
Mittwoch, 17/04/2024 · 10:30 Berlin (GMT +2:00)
Agenda
  • TBA
Moderatoren
1592290640-e56d6ce88c5031f6
Göran Homberg
Moderator & Consultant
Bei Thinktecture berate und arbeite ich mit einer breit gefächerten Anzahl von Software-Teams aus unterschiedlichen Branchen und helfe ihnen, Stolpersteine zu vermeiden, schwierige Herausforderungen zu meistern und sich weiter zu entwickeln.
1583919355-b39b99dfc45bd33c
Marco Frodl
Consultant @ Thinktecture AG
Cross-Platform, Angular (SPA,PWA), .Net Core and Cloud Enthusiast.